Bahncard verloren

In einem unbeachteten Moment ist es passiert, Sie suchen nach ihr und bemerken nach einer Weile, dass Sie Ihre Bahncard verloren haben. Sie wissen nicht genau, ob Sie sie vergessen haben, oder ob sie gestohlen wurde. In solch einem Fall, sollten Sie jedoch nicht in Panik verfallen, denn es ist kein großes Problem Ersatz zu beantragen. Selbst wenn die Bahncard nicht mehr auftaucht, ist der Verlust nicht so groß, wie Sie zunächst glauben, denn das Beantragen einer Ersatzkarte ist einfacher, als Sie vielleicht denken.

Bahncard verloren – Die ersten Schritte

Wenn Sie Ihre Bahncard verloren haben, ist es ratsam umgehend das Servicecenter der Bahn zu kontaktieren, damit Ihre Ersatzkarte so schnell wie möglich ausgestellt werden kann. Daher sollten Sie zunächst

  1. Das Servicecenter benachrichtigen und um Ersatz bitten
  2. Wählen Sie den schnellsten und günstigsten Weg aus, um Ersatz zu erhalten
  3. Nur noch Daten ausfüllen und Ersatzkarte in Empfang nehmen

Die Bahn hat alle Ihre Daten gespeichert, auch um im Verlustfall sofort eine neue Bahncard ausstellen zu können.

Die einzelnen Schritte, wenn Ihre Bahncard verloren gegangen ist

Sie haben die Möglichkeit das Servicecenter der Bahn per Post, per Fax oder telefonisch kontaktieren zu können, um den Verlust Ihrer Bahncard zu melden und Ersatz zu beantragen. Möchten Sie dies per Post melden, geht die Mitteilung an den BahnCard-Service in 60643 Frankfurt am Main. Teilen Sie lieber per Fax mit, dass Sie Ihre Bahncard verloren haben, sollten Sie dies über die Nummer 01805 12 19 98 tun. Auf dem telefonischen Wege haben Sie zwei Möglichkeiten den Verlust Ihrer Bahncard zu melden, nämlich wochentags von 7 bis 21 Uhr unter der Telefonnummer 01805 34 00 35 oder rund um die Uhr über die Telefonnummer 01805 66 99 33. Die Kosten für die Anrufe liegen bei 14 Cent pro Minute, wenn Sie aus dem deutschen Festnetz anrufen. Wenn Sie mit Ihrem Mobiltelefon anrufen, zahlen Sie maximal 42 Cent pro Minute. Via E-Mail ist die Verlustmeldung Ihrer Bahncard derzeit nicht möglich.

Der schnellste und günstigste Weg zum Ersatz

Der günstigste Weg Ersatz zu erhalten, wenn Sie Ihre Bahncard verloren haben, ist der postalische Weg, denn die Bearbeitung der Verlustmeldung dauert auch auf dem telefonischen Weg einige Tage. Nachdem Sie den Verlust Ihrer Bahncard mitgeteilt haben, erhalten Sie im Laufe von zehn Werktagen eine neue Karte. Die Gültigkeitsdauer dieser ist identisch mit der Bahncard, die Sie verloren haben. Für das Erstellen und Zusenden einer Ersatzkarte, erhebt die Bahn 15 Euro Gebühren. Diese Kosten sind zwingend und können nicht umgangen werden. Bis Ihre neue Bahncard eintrifft, müssen Sie den regulären Fahrpreis zahlen, wenn Sie mit der Bahn fahren. Allerdings können Sie sich die Differenz erstatten lassen, sobald Ihre neue Bahncard vorliegt. Für jede Rückerstattung erhebt die Bahn jedoch erneut 15 Euro Gebühr. Wenn Sie den Verlust Ihrer Bahncard gemeldet haben, ist die verlorene Karte ab diesem Zeitpunkt ungültig. Finden Sie diese doch wieder, müssen Sie die verloren geglaubte Bahncard an den Service der Bahn zurücksenden.

Was können Sie tun, um dem Verlust Ihrer Bahncard vorzubeugen

Um die Unannehmlichkeiten zu vermeiden, die entstehen, wenn Sie Ihre Bahncard verloren haben, sollten Sie immer darauf achten, wo Sie Ihre Bahncard aufbewahren. In der Regel ist es schon ratsam, sie in Ihrem Portemonnaie zu verstauen und dieses entweder sicher in der Handtasche zu deponieren oder körpernah bei sich zu tragen, damit Sie die Bahncard nicht verlieren können oder sie Ihnen nicht gestohlen werden kann. Wenn Sie Ihre Bahncard zu Hause aufbewahren, sollten Sie dies möglichst immer am gleichen Platz tun, damit Sie sicher wissen, wo sie sich befindet. So ist sie im Bedarfsfall in wenigen Sekunden griffbereit. Doch selbst wenn Sie Ihre Bahncard verloren haben, ist dieser Verlust umkehrbar.

Bahncard verloren – Fazit

Wenn Sie in Zukunft bemerken, dass Sie Ihre Bahncard verloren haben, sollten Sie zunächst eins tun – Ruhe bewahren. Sie wissen nun, dass Sie innerhalb weniger Tage eine neue Karte erhalten, wenn Sie den Verlust umgehend bei dem Servicecenter der Bahn melden und Ersatz beantragen. Der günstigste Weg ist hier in jedem Fall der Postweg, da der Anruf beim Servicecenter kostenpflichtig ist. Die Bearbeitung der Verlustmeldung und das Zusenden Ihrer Ersatzkarte ist mit einer Gebühr von 15 Euro kostenpflichtig. Bis zum Zeitpunkt des Erhalts der neuen Bahncard, müssen Sie den vollen Fahrpreis zahlen, können sich allerdings die Differenz gegen eine Gebühr von abermals 15 Euro pro Beantragung zurückerstatten lassen. Wollen Sie lästige Laufereien vermeiden, sollten Sie darauf achten, dass Sie Ihre Bahncard immer im Blick haben und körpernah deponieren. Bewahren Sie die Karte zu Hause immer am gleichen Platz auf.